Concrete. Fotografie und Architektur – Jubiläumsausstellung des Fotomuseums Winterthur.

Das Seagram-Building ist eines der Wahrzeichen der architektonischen Moderne, verschwimmt hier aber in Unschärfe. Die geometrische Strenge, die der Architekt Mies van der Rohe bis auf die Jalousien, die nur in drei Positionen zu bringen sind (offen, halb geschlossen und geschlossen), ausgeweitet hat, geht so verloren. Das Emblematische wird hingegen verstärkt. Das Bild von Hiroshi Sugimoto, der schon Einzelausstellungen in Berlin, Luzern oder Düsseldorf hatte, gehört zu einer Serie mit dem Titel “Architecture”. Und es sagt einiges über die Zeichenfunktion von Architektur. Auch die Fotos von Iwan Baan, einem der [...]

Maos Mango. Massenkult der Kulturrevolution. Im Museum Rietberg Zürich

Eine Mango in voller Reife in einer kleinen genau an sie angepassten Vitrine. So schlicht wie absurd ist das zentrale Ausstellungsstück in der gegenwärtigen Sonderausstellung des Museums Rietberg in Zürich (der seltene Fall eines ethnologischen Kunstmuseums). Diese Preziose liefert den Einstieg in die Schau und taucht in der eher kleinen Ausstellung in nur leicht veränderten Formen immer wieder auf. Der Mango sieht man unterdessen die über 40 Jahre, die es auf der Schale hat, fast gar nicht an. Und so könnte sie noch in der jetzigen Fassung ein Heiligtum für die Healthy-Food-Bewegung [...]

“Martin Scorsese” in der Deutschen Kinemathek Berlin

Die Rasierklinge scheint ganz sanft über die Haut zu gleiten. Zahlreiche kleine Wunden hinterlässt sie dennoch. Das Blut tropft an den typischen 60er Jahre Armaturen vorbei in das Waschbecken. Statt mit weißem Rasierschaum bedeckt, ist das männliche Kinn nun dunkelrot gefärbt. Zum Ende des Kurzfilmes “The Big Shave”, der zu den Bekanntesten aus der frühen Karriere Martin Scorseses zählt, blendet der ganze Bildschirm in ein tiefes Rot über. Der alternative Titel des Filmes, “Viet 67″, suggeriert eine Kritik am Vietnam-Krieg der USA. Dieser Einstieg in die Ausstellung der Deutschen Kinemathek [...]

Migros Museum für Gegenwartskunst. Collection on Display und Stephen Rhodes.

Mein erster Eindruck und, so viel will ich vorwegnehmen, auch mein letzter: Ich stehe in einem Ghetto für die Kunst. Hohe Räume, extrem helles Kunstlicht, eine Holztheke hinter der mich eine Frau um die 30 anlächelt, Eintrittspreise sind in einer Sans Serif-Schrift auf die Wand affichiert und vor dem Eingang kann man sich zwei aneinander getackerte Seiten Text aus einem Acryl-Prospekt-Wandhalter nehmen. Beim Migros Museum, das erst vor kurzem im Löwenbraukunst-Areal eröffnet wurde, kommt alles zusammen, was ein Ort für Gegenwartskunst in den vorangegangenen  Jahrzehnten haben musste (Präteritum). Ein altes [...]

Verführung Freiheit. Kunst in Europa seit 1945 im DHM Berlin.

Es geht um Viel, beinahe um Alles. “Wie möchten wir leben?” fragen der Flyer und die Homepage zur Ausstellung. Der Einführungstext kompiliert die großen Begriffe der Gegenwart: Freiheit, Vernunft, Geschichte, Verantwortung, Politik, Gesellschaft, Zukunft und die Menschenrechte, die natürlich nicht fehlen dürfen. Die kurz getaktete Abfolge lässt die Worte erschreckend leer zurück. Wer soll diesen Begriffen nun ihren Inhalt wieder zurückgeben? Natürlich die Kunst, der man in ihrer angeblichen Autonomie eine besondere Fähigkeit der Weltbeobachtung zurechnet. Das Deutsche Historische Museum, dessen Ausstellungen man euphemistisch als staatstragend bezeichnen könnte, sammelt zur [...]

Hans-Peter Feldmann. Die Büste der Nofretete in der Neuen Nationalgalerie.

Sie schielt. Das heißt auch: Im Gegensatz zu ihrem über 3000 Jahre alten Vorbild hat sie beide Augen. Stellt sich die Frage, was der 71 jährige Düsseldorfer Künstler Hans-Peter Feldmann seiner Interpretation der Nofretete-Büste, die gerade in der Neuen Nationalgalerie gezeigt wird, noch so hinzufügt. Ein kleiner schwarzer Punkt auf ihrer Wange, auch Schönheitsfleck genannt, spielt mit dem Schönheitsideal, für das die Büste noch heute so oft herhalten muss, das aber auch schon in ihrem Namen anzitiert wird (Neferet-iti = die Schöne ist gekommen). Ansonsten ist sie deutlich farbiger, fast [...]