Category Archives: Deutsches Historisches Museum

“1813 – Auf dem Schlachtfeld bei Leipzig” im Deutschen Historischen Museum Berlin

Die Karabiner sind auf mich gerichtet. Zwanzig an der Zahl – auf einem Metallgestell, das auch aus einer Waffenkammer stammen könnte. Der Spiegel im Hintergrund soll mich vermutlich daran erinnern, dass ich sowohl hinter als auch vor den Waffen stehen könnte. Im Boden ist eine Vitrine eingelassen, in der auf grauem Sand zwei Geschützkugeln liegen. Soll vielleicht heißen: Ich könnte auch schon tot sein. Hinter mir steht eine Kanone und zwei fahrzeuglose Räder liegen davor. Vervollständigt wird das Ensemble von einem Pferdeskelett mit danebenliegender Kanonenkugel – wiederum auf diesem grauen grobkörnigen Ziersand. Heißt [...]

Verführung Freiheit. Kunst in Europa seit 1945 im DHM Berlin.

Es geht um Viel, beinahe um Alles. “Wie möchten wir leben?” fragen der Flyer und die Homepage zur Ausstellung. Der Einführungstext kompiliert die großen Begriffe der Gegenwart: Freiheit, Vernunft, Geschichte, Verantwortung, Politik, Gesellschaft, Zukunft und die Menschenrechte, die natürlich nicht fehlen dürfen. Die kurz getaktete Abfolge lässt die Worte erschreckend leer zurück. Wer soll diesen Begriffen nun ihren Inhalt wieder zurückgeben? Natürlich die Kunst, der man in ihrer angeblichen Autonomie eine besondere Fähigkeit der Weltbeobachtung zurechnet. Das Deutsche Historische Museum, dessen Ausstellungen man euphemistisch als staatstragend bezeichnen könnte, sammelt zur [...]