Category Archives: Ausstellungen

Sonderausstellungen rezensiert

Hans-Peter Feldmann. Die Büste der Nofretete in der Neuen Nationalgalerie.

Sie schielt. Das heißt auch: Im Gegensatz zu ihrem über 3000 Jahre alten Vorbild hat sie beide Augen. Stellt sich die Frage, was der 71 jährige Düsseldorfer Künstler Hans-Peter Feldmann seiner Interpretation der Nofretete-Büste, die gerade in der Neuen Nationalgalerie gezeigt wird, noch so hinzufügt. Ein kleiner schwarzer Punkt auf ihrer Wange, auch Schönheitsfleck genannt, spielt mit dem Schönheitsideal, für das die Büste noch heute so oft herhalten muss, das aber auch schon in ihrem Namen anzitiert wird (Neferet-iti = die Schöne ist gekommen). Ansonsten ist sie deutlich farbiger, fast [...]

Kaiser, König, Bettelmann. Spielen in Alt-Berlin 1871–1933. Märkisches Museum Berlin.

Als ich die Ausstellung betrete, fühle ich mich vor allem sehr alleine. Obwohl ich doch von Einigem umgeben bin. Ich befinde mich neben Bauklötzen von der Jahrhundertwende, mit denen eine Berliner Kirche nachgebaut wurde, unweit davon stehen in einem alten Sammlungsschrank Puppenhausmöbel verschiedenster Größe, deren Detailtreue von heutigen Ego-Shooter-Computerspielen nicht erreicht wird, am Ende des ersten Raumes liegen in einer Vitrine die Metallbaukästen der Berliner Firma Walther & Co, die in einer Ingenieursschule noch heute kaum als Spielzeug auffallen dürften. Allein mit den Museumsdingen zu sein, erinnert an eine Traumvorstellung. [...]

Hollywood Costumes im V&A in London

Die Schuhe von Darth Vader in “The Empire strikes Back” waren schlichte Wildlederboots, die einer Mischung aus Westernstiefel und meinen Winterschuhen ähneln. Der Rest des von John Mollo designten Outfits hat dagegen eine billige Plasteoptik, die von den meisten der Merchandise-Action-Figuren von Lukes Vater in ihrem Detailgrad übertroffen werden dürften. Da gibt das Kostüm von Indiana Jones schon mehr her, weswegen es wohl auch im ersten Saal der neuen Ausstellung im mittlerweile vom umtriebigen deutschen Museologen Martin Roth geleiteten Victoria and Albert Museum in London den weitaus größten Platz einnehmen [...]

Magie der Dinge. Das Produktplakat im Museum für Gestaltung Zürich

Keine Dinge, dafür aber Fetische, Verpackungen und Mortadella. Die Sammlung von Produktplakaten der Zürcher Hochschule der Künste. Die Ausstellung beginnt mit einer Gegenüberstellung. Auf der einen Seite sind Produktplakate für Gerber-Gala Doppelrahm-Käse, Union-Kohle und markenloses Bier zu sehen, auf der anderen hängen in einer Art Guckkasten dreidimensionale Miniaturmodelle der auf den Plakaten abgebildeten Dinge. Die Inszenierung im Kasten lässt die Dinge wie schwebend aussehen. Es bleibt der Eindruck, dass das mit Käse, Kohle oder Bier nicht viel zu tun hat, schließlich können mich weder die sogenannten 3-D-Realisierungen des Ausstellungsgestalters Christian [...]

Glücksfälle – Störfälle. Facetten interkultureller Kommunikation. Sonderausstellung im Museum für Kommunikation Berlin

Kommunikation, Kultur, Museum. Oder was passiert wenn Kulturwissenschaftler_innen Ausstellungen machen? Interkulturelle Kommunikation scheint vor allem für zwei Gruppen dieser Welt interessant. Für Kulturwissenschaftler_innen und für Wirtschaftende. Für Händler, wie man vor einiger Zeit noch gesagt hätte, gehört der Kontakt mit dem nicht näher definierten Fremden seit jeher zum Berufsbild. Kulturwissenschaftler sprechen seit den 70er Jahren von Interkultureller Kommunikation und geben damit einer sich vor allem ab dieser Zeit selten dynamisch globalisierenden Wirtschaft ein Begriff an die Hand, mit der die alltäglichen Fallstricke der Vertragsaushandlungen beschrieben werden können. Die Wirtschaft nimmt [...]

“Postmodernism. Style and Subversion 1970–1990″ im Landesmuseum Zürich

Vor kurzem hörte ich auf einer Podiumsdiskussion den Satz: “Ich gehöre einer Generation an, die endlich weg von der Postmoderne, wieder etwas zurück zur Moderne möchte.” Die Postmoderne ist tot, so tot wie Bionade, der Prenzlauer Berg oder die Rede davon, dass etwas tot sei. Zeit für eine Ausstellung. So dachte auch das Victoria and Albert Museum in London. Mittlerweile ist die Ausstellung mit dem Untertitel “Style and Subversion 1970–1990″ auf Reisen gegangen und im Landesmuseum Zürich angekommen. Nachdem ich die Hälfte der Ausstellung durchwandert habe, denke ich mir, während ich [...]